Am 22. Mai 2014 ist die zweijährige „Amtszeit“ des aktuellen Vorstandes der Kieler Tafel abgelaufen – ein neues Team muss gewählt werden. Stimmberechtigt sind die Mitglieder der Kieler Tafel.

Das sind diejenigen unserer Helfer, die gleichzeitig Mitglied im Kieler Tafel e.V. sind. Das bedeutet: Alle diejenigen, die gerne mitbestimmen oder sich sogar als Kandidat zur Wahl stellen möchten, aber bislang „nur“ als ehrenamtliche Helfer bei uns mitmachen, sollten schleunigst einen Mitgliedsantrag stellen. Laut Satzung besteht unser Vorstand aus fünf Personen. Mit dem plötzlichen Ausscheiden von Bernd Blohm im vergangenen Sommer schrumpfte das aktuelle Team zum Quartett zusammen: Luise Jakoby und Barbara Kotte, Frank Hildebrandt und Hape Hertrich. Luise und Hape – beide in der Kieler Tafel fast von Anfang an aktiv – werden für den neuen Vorstand nicht mehr kandidieren.

Luise möchte etwas kürzer treten, ihr Tätigkeitsbereich bleibt der TafelLaden. Unser Schatzmeister Hape, der im „zarten Tafelalter“ von 30 Jahren zu uns kam, möchte nun – nach knapp 18 Jahren – seinem Leben verständlicherweise nochmal eine andere Richtung geben und scheidet auch als Mitglied aus.

Aktuell kandidieren für den neuen Vorstand die „alten Hasen“ Barbara Kotte und Frank Hildebrandt, dazu Sonja Ruppert, Wolfgang Amft und Erasmus Schulte.

v.li: Frank Hildebrandt, Barbara Kotte, Erasmus Schulte, Sonja Ruppert, Wolfgang Amft

v.li: Frank Hildebrandt, Barbara Kotte, Erasmus Schulte, Sonja Ruppert, Wolfgang Amft

Jeder hat seine besonderen Schwerpunkte:

  • Wolfgang Amft, 62, Grund- und Hauptschullehrer, ehemals Konrektor der Grund- und Hauptschule Heikendorf, lange Zeit ehrenamtlich als Gemeindevertreter und in der Kolpingfamilie tätig, kam im Juni 2011 zu uns. Er ist für die Bereiche Büro und Hygiene zuständig. Sein Interesse für die Kieler Tafel wurde durch TafelAktiv geweckt.
  • Frank Hildebrandt, 66, Jurist, kandidiert bereits zum dritten Mal. Er ist nicht nur „unser Mann in Flintbek“ und arbeitet dienstags im Büro, sondern vertritt als Ländersprecher auch die Tafeln von Schleswig-Holstein und Hamburg im Bundesverband.
  • Barbara Kotte, 78, Journalistin, bewirbt sich schon zum vierten Mal um einen Platz im Vorstandsteam. Für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig, war sie in den letzten Jahren nach außen Sprecherin der Kieler Tafel. Im Betrieb ist ihr die Mitarbeit in Depot und Ausgabe ebenfalls sehr wichtig.
  • Sonja Ruppert, 67, startete nach kaufmännischer Ausbildung im Großhandel bei Foto-Prien. 36 Jahre blieb sie dem Unternehmen treu, das – nach diversen Fusionen – schließlich als Fujifi lm Europe international tätig war. Sie kam 2012 über das Ehrenamtsbüro zu uns und arbeitet im TafelLaden und im Depot, dazu – gemeinsam mit Harry Weichbrodt und Manfred Haß – im Außendienst.
  • Erasmus Schulte, 69, Physiker, arbeitete viele Jahre in der Automobil-Zuliefererindustrie, zunächst im Angestelltenverhältnis und später mit einer eigenen Firma für Prüfmaschinen. Für die Kieler Tafel war er bereits 2007 im Fahrdienst tätig – bis sein Knie streikte. Jetzt ist er seit anderthalb Jahren wieder dabei: er kümmert sich um unsere EDV und hilft in der Ausgabe in Flintbek.

Wir sind gespannt, ob sich weitere Kandidaten für die Vorstandswahl melden!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.