Hape war einer unserer jüngsten Aktiven und gleichzeitig einer mit der längsten Tafel-Karriere. Er war im Oktober 1996, im zarten Alter von 29 Jahren, zu uns gekommen mit der Vorstellung, „nur ein bisschen zu fahren“. Und dann saß er Jahr für Jahr neben seinem anspruchsvollen Berufsalltag, neben seinem intensiven Marathon-Training, jede Woche stundenlang über Konten,  Spendenbescheinigungen, Rechnungen, Dankbriefen, Steuerunterlagen.

Hape

Danke für diese vielen Jahre Deiner Arbeit für uns, lieber Hape.

Wir verstehen es ja so gut, dass er nun gehen möchte, aber dennoch: Wir lassen ihn soo ungern gehen!

Und Danke, für das so angenehme, freundschaftliche Miteinander!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.