Tafel Aktiv 2015.02 | Fahrertraining

Fahrsicherheitstraining beim ADAC

Auf unsere Fahrer können wir stolz sein! An sechs Wochentagen sind sie mit vier Fahrzeugen innerhalb und außerhalb Kiels unterwegs, ohne nennenswerte Unfälle. Und doch – als die Tafelstiftung Schleswig-Holstein und Hamburg jetzt wieder ein Fahrsicherheitstraining beim ADAC anbot, meldeten wir sehr gerne Hannes Nendza und Rolf Lucht an. Zwei unserer besonders zuverlässigen Fahrer.Insgesamt nahmen acht Tafeln mit je einem Fahrzeug an der Aktion auf dem Verkehrsübungsplatz in Boksee bei Kiel teil.

Rolf Lucht berichtet:

Das Training dauerte den ganzen Tag, von 9 Uhr morgens bis um 17 Uhr, es war anspruchsvoll, aber keinen Moment langweilig. Nach einer theoretischen Einführung durch unseren sehr kompetenten Trainer Olav Brüggmann spielten wir verschiedene Situationen durch.

Zum Beispiel Wildwechsel, Kind auf der Straße, Verkehrshindernis, Aquaplaning. Da kam es auf das optimale Bremsverhalten an.

Wir fuhren auf unterschiedlichem Fahrbahnbelag, z. B. von rutschigem auf riffeligen oder mit den rechten Rädern auf rutschiger, mit den linken auf riffeliger Oberfläche. Über ein Computerprogramm gab der Trainer die Testsituation vor und informierte uns über Funk über unsere Aufgabe. Im Reaktionstest tauchte urplötzlich vor dem Wagen eine Wasserwand auf. Mal hatte sie links, mal rechts eine Lücke, durch die musste man schlüpfen. Oder sie hatte auch mal gar keine Lücke…

In Geschicklichkeitstests mussten wir Slalom fahren, in Höchstgeschwindigkeit. Wir mussten rückw.rts seitlich einparken, rückwärts durch Pylonen hindurch steuern. Wir lernten unsere richtige Sitzposition und die richtige Spiegelposition kennen.

Und das Urteil von Hannes und Rolf insgesamt?

Es war spannend und informativ. Wir haben eindeutig an Erfahrung gewonnen und unser  Fahrzeug besser kennengelernt. Eine tolle Aktion von Tafelstiftungund ADAC.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.