Arbeitsreich und ohne große Veränderungen – das war unser Jahr 2014:

  • Die Zahl der unterstützten Haushalte stieg leicht auf etwas über 2000 an. Das ist übrigens die Marke, um die herum wir uns schon seit Jahren bewegen. Bisher hat sich der Zuwachs (Neukunden, Flüchtlinge) offenbar mit dem Ausscheiden von Kunden in etwa die Waage gehalten. Jeder Kunde kauft durchschnittlich alle zwei Wochen ein.
  • Zwei größere Investitionen waren notwendig, um den reibungslosen Tafelbetrieb auch künftig zu sichern. Wir ersetzten ein gebrechliches Fahrzeug durch einen weiteren VW Kühl-Crafter und konnten – dank der Lidl Pfandspendenaktion – unsere Tiefkühlzelle durch ein neues Modell ersetzen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.