Wie immer ist die Hygieneschulung für alle Helfer-/innen und Helfer ein wichtiger Bestandteil, um bei der Tafel Kiel tätig sein zu können.

Alle müssen eine Erstbelehrung (Hygieneschulung) durch das Gesundheitsamt erhalten haben (Belehrungspflicht). Dann erfolgt weiterhin im 2-Jahres-Rhythmus die interne Nachschulung durch die Hygienebeauftragte.

Nur so können die gespendeten Lebensmittel von der Tafel hygienegerecht an die Kunden ausgegeben werden. Sehr gern hätten wir für alle Teilnehmer eine kostenlose Schulung erhalten, weil wir eine so wichtige Institution mit vorrangig ehrenamtlichen Helfern-/innen sind. Aber die Stadt Kiel sieht es leider anders.

So zahlt die Tafel für jede Schulung 25 Euro (ab 01.07.19 sogar 34 Euro). Nur Helfer-/innen mit einer Ehrenamtskarte erhalten eine kostenlose Unterweisung. Es bedarf einer sehr aufwendigen Listenführung, um die geleisteten Beträge später gegen Vorlage der Ehrenamtskarte des/der entsprechenden Helfers-/in zurück zu fordern.

Ich hoffe, dass bald alle Helfer/innen durch das Gesundheitsamt geschult wurden.

Gerda Keil


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.