Ute Röntzsch und Christine Heydorn

Wie alle Freunde, Mitglieder und Förderer wissen, veröffentlicht die Kieler Tafel regelmäßig eine Zeitschrift, die TafelAktiv, kurz TA. Wie entsteht sie? Ganz am Anfang steht die Materialsammlung.Dazu werden alle Themen, die uns für unsere Leser interessant erscheinen und die daher veröffentlicht werden sollen, gesammelt. Dann trifft sich in einigen Sitzungen der Kreis, der für die Veröffentlichung verantwortlich ist (z.Zt. der Vorstand), um die Themen zu besprechen und die weitere Arbeit festzulegen und zu verteilen. Die Artikel werden geschrieben, durchgesehen und ggfs. überarbeitet. Zu den Artikeln  werden erklärende Bilder ausgesucht, und nun kann die eigentliche Arbeit beginnen, nämlich der Aufbau und die Gestaltung (das sog. Layout) von TafelAktiv als Einzelexemplar und als E-Mail-Anhang.

Diese Arbeiten werden schon seit langem zu unserer großen Zufriedenheit von zwei jungen Damen ausgeführt; Ute Röntzsch ist für die Gestaltung der Printausgabe und Christine Heydorn für die Erstellung des Newsletters und Aktualisierung des Internet-Auftritts verantwortlich.

Nach Fertigstellung des Layouts der TafelAktiv werden der Auftrag an die Druckerei vergeben und der Startschuss für die Versendung der gedruckten Exemplare mit der Post ausgelöst. Im Büro werden die Briefumschläge bedruckt und nach Erhalt der fertigen Hefte gefüllt, frankiert und versendet.

Für den elektronischen Versand wird der Inhalt der TafelAktiv in ein für diesen Zweck geeignetes Format gebracht und mit einer Marketing Software an die Abonnenten versendet.

Und nun beginnen wieder die Arbeiten für die nächste Ausgabe, denn bei der Kieler Tafel passiert immer etwas, das wir unseren Lesern mitteilen müssen. E.S.